Erlebnisweg - Wirme im Sauerland

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das Dorf
Erlebnisweg
Der Wirmer Erlebnisweg wurde von den Einwohnern anlässlich des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ 2010 errichtet. Der Weg beginnt auf der Wegescheide westlich des Dorfes und führt weiter in östlicher Richtung zum Kohlhagen. Am Weg wird zurzeit auf dreizehn verschiedene Besonderheiten in der Landschaft und im Dorf mit erläuternden Tafeln hingewiesen:
  • Prozessionskreuz der Kohlhagener Fronleichnamsprozession auf der Wegescheide
  • Hohlwegbündel auf der Wegescheide
  • Pinge als Relikt früheren Bergbaus
  • Wasserbehälter der frühesten Wirmer Wasserleitung
  • Marienbildstock
  • Baudenkmal Speicher des ehemaligen Mühlengutes
  • St.-Matthias-Kapelle
  • Natursteinmauer
  • Gedenkkreuz aus der NS-Zeit
  • ehemaliger Meilerplatz
  • Pinge als Relikt früherer Bergbauaktivität
  • Sieben-Schmerzen-Weg zum Wallfahrtsort Kohlhagen
  • Hohlweg als früherer Kirchweg von Wirme nach Kohlhagen und Zubringer für Fuhrleute zum „Kriegerweg“.
Durch den Erlebnisweg setzen sich die Einwohner von Wirme einerseits mit ihrer eigenen Geschichte aktiv auseinander. Andererseits geben sie Informationen an Wanderer, die diese Strecke als Zubringerweg zum „Rothaarsteig“ nutzen.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü